A A A

Krankenhaus Seelow
GmbH
Robert-Koch-Straße 7-15
15306 Seelow

Eine Einrichtung der
Krankenhaus
Märkisch-Oderland GmbH

Tel: 03346 877700

Pflegedienst

Die Mitarbeiter*innen der Pflege habe in unserem Haus eine hohe fachliche Kompetenz, Verantwortungsbewußtsein, Einfühlungsvermögen und Offenheit.

Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Patientenzufriedenheit, deren professionelle Begleitung und Pflege auf einem hohen medizinisch pflegerischem Niveau.

Die Pflegeteams bestehen vorrangig aus Krankenschwestern, Gesundheits- und Krankenpflegern und Pflegekräften.

Die Versorgung der Patienten erfolgt auf zwei Stationen:
Station 1

Hierbei handelt es sich um eine interdisziplinär arbeitende Station – es werden Patienten mit internistischem und chirurgischem Krankheitsbild behandelt. Auf dieser Station befinden sich auch sechs IMC-Betten (Intermediate Care), für Patienten mit schwererer Erkrankung und besonderer Überwachungsbedürftigkeit.

Im chirurgischen Bereich werden Patienten mit allgemein chirurgischen, traumatologischen sowie visczeralchirurgischen Krankheiten behandelt.

Im internistischen Bereich sind es vor allem Patienten mit Atemwegserkrankungen, Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes sowie Harnwegs- und Nierenerkrankungen, die pflegerisch versorgt werden.

Die Intermediate-Care Betten werden je nach Bedarf mit internistischen und chirurgischen Patienten belegt und entsprechend des Schweregrads der Erkrankung versorgt. In enger Zusammenarbeit mit der Anästhesie erfolgt eine engmaschige Überwachung der Patienten.

Neben der Grundpflege erfolgen auf dieser Station die OP-Vorbereitungen, die Vorbereitung endoskopischer Untersuchungen, die Nachsorge und die Mobilisation der Patienten.
Station 2

Hier werden neben Patienten mit allgemein internistischen Erkrankungen auch die Patienten mit kardiologischem Krankheitsbild betreut. Die Untersuchungen werden vorbereitet, ebenso die operative Versorgung mit einem Herzschrittmacher.

Die weitere Kontrolle erfolgt in der Herzschrittmacher-Sprechstunde in unserem Haus. Der Ersttermin zur Vorstellung wird bereits während des stationären Aufenthaltes vereinbart.

Die Pflege orientiert sich an unseren Pflegestandards und immer auch am individuellen Bedarf des Patienten mit dem Ziel, seine maximale Selbständigkeit zu erreichen. Wichtig ist uns die Einbeziehung der Angehörigen in die verschiedenen Maßnahmen, so dass diese dann für die weitere häusliche Versorgung wertvolle Anregungen und Hinweise übermittelt bekommen. Im Umkehrschluß trägt der Kontakt zu Angehörigen oder externen Pflegenden dazu bei, bestimmte Verhaltensweisen der Patienten deuten und zuordnen zu können.

Die Nachversorgung der chirurgischen Patienten erfolgt im Bedarfsfall über die chirurgische Praxis des MVZ Medizinisches Versorgungszentrum Märkisch-Oderland GmbH, die sich auf dem Krankenhausgelände befindet. Der Ersttermin zur Vorstellung wird bereits vor der Entlassung des Patienten aus der stationären Versorgung vereinbart.

^